VolleyClub

Csapatok

1. A csapatok 2 vagy 3 főből állnak
 

Kezdés:

2. A csapatkapitanyok buzogányfeldobással döntenek. Amelyik csapat felé mutat a buzogány nyele, az választ téfelet és kezd. Második fordulóban cserél a két csapat. Döntetlen esetén a harmadik forduló is buzogányfeldobással kezdödik.
 

Pontozások:

3. Ha az egyik csapat hibázik, akkor a másik csapat pontot szerez.

4. Ha egy csapat 15 pontot szerez, akkor a fordulónak vége. A nyertes csapatnak minimum 2 pont elönnyel kell rendelkeznie. 14-14-es állás esetén a játék folytatódik amig valamelyik fél nem szerez 2 pontos előnyt

5. 2 nyert forduló szükséges a meccs megnyeréséhez.

6. A kör nyertese szervál a következö körben.

 

A szerva

7. A szerváló a szervavonal mögött, jobb oldalról dobja, minimum egy kör kaszkád után a jelölt (volley-)buzogányt. A szerválónak jeleznie kell a kezdést, és ettöl fogva lépnek életbe a szabályok, például buzogányok összeütésével.

8. A szerváknak mindig normál dobásoknak kell lenniük (lecsapás, vizszintes dobás nem megengedett)

9. Elhúzni a szervát tilos.

10. Csak egyszer lehet szerválni egy körben. Hibák szerva esetén, ha a volleyclub:
a. hálót vagy csapattársat ér.
b. a háló alatt repül át.
c. kirepül a pályáról

11. Pályáról kiesésnek az számit, ha a volleyclub bármely felülethez hozzáér (kivéve a fogadó csapattagak teste), vagy ha a földre esik a pályán kivül anélkül, hogy a fogadó csapat hozzáért volna.

12. 3 játékos esetében a szervacserénél a játékosoknak helyet kell cserélniük óramutató járásának megfelelően. A jobb első játékos kerül a szerváló szerepébe ekkor. A csapat felállása csak egy teljes szet után változtatható.

 

A szabályos és a szabálytalan dobások:
13. 3 játékos esetén a volleyclub-t csak egyszer érintheti egy játékos az átpasszolásig. 2 játékosnál az 2 passz engedélyezett átpasszolás előtt, vagyis a fogadó játékos visszakaphatja a buzogányt. Volleyclubbal a selfpasszok nem szabályosak.

 

Hibák:

14. Játék közbeni hibák:
a. A volleyclub bármely felülethez, tárgyhoz, vagy pályánkivüli talajhoz ér a fogadó csapat érintése nélkül.
b. A játékos a másik térfelére lép.
c. A játékos hozzáér a hálóhoz.
d. A játékos keze átnyúl a háló felett az ellenfél térfelére.
e. A csapat négyszer érinti a volleyclubot mielött visszapasszolni a másik félnek.
f. A játékos kétszer érinti a volleyclub-t, vagy az eltalálja a játékos testét teljesen. A volleyclub hozzáérhet a testhez elkapás közben, de ezek selfdobásoknak számitanak.
g. A játékos elejti egy vagy két buzogányát mielött átpasszolja a volleyclubot. És ha ez után hozzáér a volleycluhoz, akkor szintén
h. Ha elejtette buzogányai közül bármeiket is, azután ki kell állnia, nem vehet részt a játékban a következő pontszerzésig.
i. A játékos 2 buzogányt kap el egy kézben.

Tzupi

JollyStick

Alapállás:

Mindkét térfél 3m x 3m-es
A háló 1,5m magas
Mindkét játékosnál 1-1 vezetőpálca van
A virágbotot közös megegyezéssel választják ki a játékosok

 

A játék menete:

A szervát az alapvonal mögül kell elvégezni úgy, hogy a virágbot propellerben forogjon.
Hibás a szerva, ha a virágbot hálót ér, vagy az ellenfél területén kívül landol. 2 pontonként szerva-csere.
A fogadó fél feladata, hogy a virágbotot visszajuttassa az ellenfél területére. Ehhez csak és kizárólag a vezetőpálcát használhatja. Korlátlan számban érintkezhet a virágbot és a vezetőpálca, de 5 másodpercen belül igyekezzen visszadobni azt.
A virágbot bármilyen síkban pöröghet. Átadáskor a virágbotot csak alulról felfelé szabad dobni/lökni, a lecsapás nem megengedett.

 

Pontozás:

Hasonlóan az asztali teniszhez, minden hiba pontot ér és az nyer, aki eléri a 11 pontot. Ha az állás 10-10, akkor 2 pont különbséggel kell nyerni. Ebben az esetben pontonként szerva-csere van.
 

Pontot ér, ha:

  • az ellenfél hibásat szervál

  • az ellenfél elejti a virágbotot (?-->1vég leérhet-e?)szerintem nem. - Husky

  • az ellenfél a virágbotot úgy dobja, hogy az mindkét végével a pályán kívül landol. Tehát bent van, ha a virágbot valamelyik része érinti a fogadó térfelét. A játék folytatható, ha csak a virágbot egyik vége érinti a talajt.

  • a virágbot az ellenfél testét érinti


A játék 2 nyert játszmáig megy. Játszmánként térfélcsere van.

JollyBall

Grundlagen:

Spielfeldmaße:
792 x 610 cm (Damen)
990 x 610 cm (Herren)
891 x 610 cm (Mixed)

Das Spielfeld wird durch eine Mittellinie und dem darüber befindlichen Netz (obere Netzkante: 152 cm) in zwei Hälften geteilt. Die Spielbälle und der Jollyball sind gleich schwer und wiegen 100 bis 200 Gramm. Weiters müssen Jollyball und Spielbälle dieselbe Materialeigenschaft besitzen, der Jollyball muss außerdem farblich eindeutig von den Spielbällen unterscheidbar sein. Die Mannschaftsstärke beträgt zwei Spieler.Der Jollyball soll von einem Spieler mit seinen eigenen Spielbällen jongliert und über das Netz zur gegnerischen Mannschaft geworfen werden und zwar so, dass ihn kein gegnerischer Spieler korrekt annehmen bzw. zurückspielen kann.

 

Spielregeln:

Punkten...Punkte können nur von der angebenden Mannschaft durch Fehler des Gegners erzielt werden. Begeht die angebende Mannschaft einen Fehler, wechselt das Angaberecht. Bei jedem Angabewechsel müssen die zwei Spieler der angebenden Mannschaft ihre Position (rechts und links in ihrer Spielhälfte) tauschen. Die Angabe muss hinter der Spielfeldgrundlinie zwischen rechter Seitenlinie und Grundlinienmitte erfolgen und zwar über das Netz ohne Einwirkung des Mitspielers. Der Mitspieler darf lediglich durch Hin- und Herlaufen am Netz den Gegner irritieren bzw. die Angabe verdecken, das Herumfuchteln mit Armen oder Händen ist jedoch nicht erlaubt. Netzberührung des Jollyballs bei der Angabe ist ein Fehler. ))Jollyball-Annahme...Der Jollyball muss von einem Spieler der gegnerischen Mannschaft erreicht und zusammen mit seinen beiden Spielbällen korrekt jongliert werden, was bedeutet, dass bei der?Jollyball-Annahmemit der Hand der Spielball der annehmenden Hand bereits in der Luft sein muss.Der Jollyball muss bei der Annahme im Spiel direkt in ein Jongliermuster integriert werden (Ausnahme: Dotzen). Während des Jonglierens der drei Bälle darf man sich vom Ort der Annahme nicht wegbewegen.Dotzen... (Abprallen, Wegschlagen des Jollyballs, ohne diesen zu fangen)Der Jollyball kann bei der Annahme, während des Jonglierens, beim Abspiel zum Partner, sowie beim Spiel zum Gegner gedotzt werden, wobei jeder Dotzer als Kontakt gezählt wird. Die Spielbälle dürfen nicht gedotzt werden. Zwei direkt aufeinander folgende Dotzer sind aber nur mit verschiedenen Körperteilen erlaubt. Bei der Annahme des Jollyballs dürfen alle Körperteile außer den Händen und beim Spiel über das Netz nur die Beine verwendet werden.10 Kontakte...Der Jollyball muss nach insgesamt maximal zehn Kontakten aller drei Bälle (jeder Wurf rechts und links und jeder Dotzer zählt) zum Mitspieler oder über das Netz gespielt werden. Auch bei der Angabe gilt die?10-Kontakte-Regel.Abspiel, Jonglierfiguren...Grundsätzlich darf nur der Jollyball weitergespielt werden, wobei er höchstens zweimal (Ausnahme: Angabe!) den Mitspieler wechseln darf, bevor er über das Netz gespielt wird.Vorgetäuschte Figuren, bei denen der Jollyball nicht bei jedem Kontakt von der einen Hand zur anderen wechselt wie z.B. zwei Bälle mit einer Hand jonglieren und Führen des dritten Balles mit der anderen sind nicht erlaubt, jedoch sämtliche?Dreiball-Jonglierfiguren((, bei denen der Jollyball bei jedem Wurf die Hand wechselt wie z.B. Kaskade, Shower, Back Crosses u.a.m.Ruhender Ball, Netzberührung, Horizontalwurf u.a...Jongliertricks, bei welchen der Jollyball oder ein Spielball zur Ruhe kommt, wie z.B. Nacken-, Finger-, Fußpause u.a. sind nicht erlaubt und gelten daher als Fehler. Eine Ausnahme ist hier allerdings die "artistische", aber korrekte Annahme des Jollyballs in der Armbeuge.Weiters darf der Jollyball beim Spiel über das Netz grundsätzlich nicht von oben nach unten und nicht waagrecht gespielt werden. Schmetterbälle, Blocks o.ä. sind also nicht erlaubt und gelten als Fehler. Das Aufwärtssteigen des Jollyballs beim Wurf aus der Hand über das Netz muss eindeutig erkennbar sein. (Keine Horizontalwürfe!)Netzberührung vom Jollyball während des Spiels (Ausnahme: Angabe!) ist erlaubt, die eines Spielers oder eines Spielballes gilt hingegen als Fehler.Gegnerische Würfe dürfen nicht gefangen werden, indem man über das Netz greift; eigene Würfe hingegen darf man über das Netz greifend fangen, wenn der direkt darauf folgende Wurf dieser Fanghand ins eigene Spielfeld zurückführt.Sollte ein Spieler während des Jonglierens einen Spielball oder beide Spielbälle verlieren, so gilt dies nicht als Fehler, wenn der Jollyball im Moment der Bodenberührung eines herunterfallenden Spielballes (oder der Deckenberührung durch einen Hochwurf) bereits die Hand des Spielers als Weiterspiel zum Mitspieler oder als Wurf über das Netz, verlassen hat. Befindet sich der Jollyball im Moment der Boden- oder Deckenberührung eines Spielballs desselben Spielers noch in der Hand, oder rollt oder fliegt ein Spielball auf die gegnerische Seite, während der Jollyball noch im Spiel ist, so gilt das als Fehler.Das Übertreten der Mittellinie mit der ganzen Fußsohle wird ebenfalls als Fehler gerechnet.Ein Spielzug, der durch einen nicht eindeutigen (strittigen) Fehler zum Punktgewinn führt, kann durch Schiedsrichterentscheidung wiederholt werden. Jeder strittige Punktgewinn kann auch vom punktenden Spieler zum Vorteil des Gegners korrigiert werden.Punkt, Satz und Spiel...Sieger ist die Mannschaft, die zwei Sätze gewonnen hat. Ein Satz ist gewonnen, sobald ein Team 15 Punkte erreicht hat, wobei der Punkteunterschied mindestens 2 Punkten betragen muss; der 17. Punkt ist aber in jedem Fall satzentscheidend.


Christoph Heinzle (Vorarlberg) ist Pädagoge an der PA Feldkirch, Verfasser des Arbeitsbuchs "Vom Werfen zum Denken ... dazwischen Balance", tritt als "Schokolör NaNo" auf und spielt leidenschaftlich gern Jollyball. Die Regeln für das Jollyballspiel wurden erstmals 1990, gleich nach dem 1. Österreichischen Jonglierfestival in Klagenfurt niedergeschrieben und 1992 unter Mithilfe von Übungsleitern und ))Jollyball-Spielern(( ergänzt und erweitert. Leichte Änderungen erfolgten noch 1998 und 2000. Das Regelwerk dient als Grundlage für das seit 1991 jährlich stattfindende Jollyballturnier der Universitäts-Sportinstitute (bzw. -zentren) Graz, Linz, Wien und Innsbruck. Weitere Artikel auf den Webseiten von jonglieren.at: siehe Index: Heinzle, Christoph Alle Rechte verbleiben beim Autor. Veröffentlicht mit seinem Einverständnis. Jänner 2001.

Kalap

Monsieur Flocon – kalap: https://www.youtube.com/watch?v=pjxHzvBqAjY

Marie Le Corre – kalap: https://www.youtube.com/watch?v=6xeOr-LavZc

Bri Crabtree – kalap: https://www.youtube.com/watch?v=B5V8VRdgEDQ

Yushi Yahata – kalap: https://www.youtube.com/watch?v=IILZUgOV97o

Vanessa Lee and Yohann Trépanier – kalap duó: https://www.youtube.com/watch?v=3b2CVb0ZmFQ

anarTiste proDuction: kalap trió: https://www.youtube.com/watch?v=apF1M2Aqq2g

Diabolo

Diabolo collaboration 2012 – diabolo: https://www.youtube.com/watch?v=50gu3sHne3k

Jose Luis Concha – diabolo: https://www.youtube.com/watch?v=z3-KmCIe6uo

Japanese diabolo stars 2015– diabolo:  https://www.youtube.com/watch?v=HjdPVA3reog

Kontaktlabda

Contact Juggling Colloboration 2016 - kontakt labda:https://www.youtube.com/watch?v=DrRpPCK_XqU

Jyoti - kontaktlabda: https://www.youtube.com/watch?v=OWvsH3h6aNg

鄭哲 -  kontaktlabda:https://www.youtube.com/watch?v=0rqeR-iLKYA

Bot

Tányér

PM Juggling – tányérpörgetés: https://www.youtube.com/watch?v=E6Wce29gyC4

Dubé Juggling - tányérpörgetés oktató videó: https://www.youtube.com/watch?v=4-iS8UDB2pM

Cigarbox

yuuuuuMYKBJ –cigarbox: https://www.youtube.com/watch?v=DgZplDGe7jo

Dubé Juggling - cigarbox oktató videó: https://www.youtube.com/watch?v=hNr2YI6OgyM

Buzogány

KOBLIKOFF - buzogány feestyle: https://www.youtube.com/watch?v=twCmSqwGLec

Idriss Roca - buzogány feestyle: https://www.youtube.com/watch?v=IC0LyNCThes

Gonzalo Coloma - buzogány feestyle: https://www.youtube.com/watch?v=Z4JSvL3E87g

Julien Munsch Cie des Naz - swing buzogány: https://www.youtube.com/watch?v=wo2oYmg6TrQ

Karika

Dittmár Laido – karika zsonglőrködés: https://www.youtube.com/watch?v=Ni2NorWUJDQ

Gon Fernández – karika feestyle: https://www.youtube.com/watch?v=qZDZwbKion8

Shao & Barney - karika manipuláció: https://www.youtube.com/watch?v=kjQWizEjFs0

Virágbot/ördögbot

Brian - virágbot/ördögbot: https://www.youtube.com/watch?v=_38vtmlIwSU

Kristian Kierulf - virágbot/ördögbot:  https://www.youtube.com/watch?v=7FEGcmd9A24

Jorge Lira - virágbot/ördögbot: https://www.youtube.com/watch?v=oOA_xzfsd0M

Hoola hoop

Masha Terentieva – hoop: https://www.youtube.com/watch?v=MfVwxinvRZA&app=desktop

Яна Драчук– duó hoop zsonglőrködés: https://www.youtube.com/watch?v=N_Gj0p94XFQ

Alexandra Savina – hoop manipuláció: https://www.youtube.com/watch?v=JLkU1kZrsWU&feature=youtu.be

Legyező

Rem – tech legyező: https://www.youtube.com/watch?v=PXkLmHw8bJU

Mariya Prokazina – tüzes tech legyező: https://www.youtube.com/watch?v=imgAOpohzKI

Poi

Akrobatika

Vyacheslav Iroshnikov – partner akrobatika: https://www.youtube.com/watch?v=VodvHIuV-8o

Filip Krzisnik & Blaz Slanic - partner akrobatika: https://www.youtube.com/watch?v=HO8sQUSqK80

Chrisheria - kézenállás: https://www.youtube.com/watch?v=Ks9fL-yMFW8

Alseny & Saliou – flip: https://www.youtube.com/watch?v=-SobK3rKFtc

Cirque du Soleil – akrobatika vízben: https://www.youtube.com/watch?v=HtzoGOeqMqI&feature=youtu.be

Egyensúly

Kötéltánc

Hanna Moisala - kötéltánc: https://www.youtube.com/watch?v=xL7boM2VoVA

Julia Figuière & Julien Posada- kötéltánc:https://www.youtube.com/watch?v=Pj6bY8kCMaU&t=137s

Carlos Neto, Jaan Roose - slackline duó: https://www.youtube.com/watch?v=HfcN7OD7A2I

Ben Schneider – slackline: https://www.youtube.com/watch?v=3bl45C1f5hE

Dean Potter – high-lining: https://www.youtube.com/watch?v=KVaTsulE5Z0

Gólyaláb

Tala – gólyaláb: https://www.youtube.com/watch?v=OWTez6MnX8w

Grig77788 – gólyaláb duó: https://www.youtube.com/watch?v=2Uxf_fn4TcA&index=17&list=PL7aAXp3aVwDjsMnOZauX79x1x6qTXyhJN

GorCenDos – gólyaláb trió: https://www.youtube.com/watch?v=loqu8WEESPM

Rola bola

Ivan Kornichuk - rola bola: https://www.youtube.com/watch?v=hRS6Wg_3aq0

Duo Challenge - rola bola: https://www.youtube.com/watch?v=zdSsyf-hZDY

Monocikli

Paul Sergent - monocikli: https://www.youtube.com/watch?v=8w9S_vzdOX4

Philippe Bélanger & Marie Lee Guilbert – monocikli duó: https://www.youtube.com/watch?v=AZEDidiSX7Q

Please reload

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 2017  Magyar Zsonglőr Egyesület. Minden jog fenntartva.